Malideen
Reissbild

Du brauchst:

Und so wird’s gemacht:

Lege das Zeichenblatt auf eine Zeitung, nimm den mit etwas Wasser vollgesogenen Schwamm und streiche damit über das Papier bis dieses zur Gänze angefeuchtet ist.
Dann kannst du mit Wasserfarben verschiedene Streifen malen. Da das Papier nass ist, verschwimmen die Ränder und du erzielst schöne Farbübergänge.
Ist dein Bild getrocknet, reisse es in kleine Stücke.
Nun wollen wir mit damit einen Schmetterling kleben (natürlich kannst du auch ein anderes Tier oder ein Muster etc. als Vorlage heranziehen). Bevor wir zu kleben beginnen, skizzieren wir einen Entwurf unseres Schmetterlings auf einem Blatt Papier. 
Je nachdem, welche Farben du verwendet hast, kannst du nun die zerrissenen Stücke in die Form des Schmetterlings kleben.
Wenn du Lust hast, kannst du auch hier wieder auf die Farbverläufe achten, also beispielsweise bei den oberen Flügeln innen dunklere Farbstücke kleben als außen (oder umgekehrt).
Je bunter du den Schmetterling machst, desto interessanter und leuchtender wird er! 


Facebook Pinterest YouTube Google + Twitter
Spitzname
Geheimwort